Historie

Ursprünglich aus dem Herver Land, vereint die 1898 gegründete Genossenschaft SCAR heute mehr als 2.400 Züchter bzw. Genossenschaftler, die in unterschiedlichen Bereichen tätig sind (Milchkühe, Rinder, Schafe, Schweine und Geflügel) und in den verschiedenen geografischen Regionen zu Hause sind (historische Wiege ist die Herver Hochebene, das Condroz, die Eifel, Ardennen, das Hespenland, die Nieder-Maas, die deutschsprachigen Gemeinden, Brabant, das Großherzogtum Luxemburg usw.).

'Fotoalbum'

Wie konnte ein derartiger genossenschaftlicher Schwung entstehen, sich bereichern, entwickeln und…. fortsetzen?`

Auch wenn es fast unmöglich ist, ein Jahrhundert voller Anstrengungen, Anpassungen, Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der Landwirtschaft zusammenzufassen, so wollen wir dennoch einige entscheidende Ereignisse in der Geschichte unserer Genossenschaft hervorheben:
 

1896: Als Antwort auf die große landwirtschaftliche Krise von 1890 wurde die 'Coopération Agricole du Pays de Herve' Genossenschaft im Jahr 1896 durch 91 Genossenschaftler, die 279 Anteile zu je 50 Frs. zeichneten‚ gegründet. Diese 1915 aufgelöste Genossenschaft ist der Auftakt zu unserer heutigen Genossenschaft, die zwei Jahre später gegründet wurde.

 

1898: Gründung der 'Meunerie Agricole du Pays de Herve' Genossenschaft mit einem Mindestkapital von 100.000 Frs.

 

1914: Mühle durch die deutsche Armee niedergebrannt.

 

1916: Wiederaufbau der Mühle.

 

1934: Ankauf der 'Syndicat Agricole du Pays de Herve'.

 

1940-1945: Der zweite Weltkrieg bremst deutlich die Aktivitäten der Genossenschaft.

 

1948: Die Genossenschaft, die bis dahin strategisch und operationell von Landwirten und einem Mitarbeiterstab verwaltet wurde, der sich aus Arbeitern und Angestellten zusammensetzte, die ihrerseits Landwirte waren (Teilzeitbeschäftigte), wird professionell: die Verantwortlichen für die tägliche Geschäftsführung sind immer noch eng mit der Landwirtschaft verbunden, werden jetzt aber „Vollzeitbeschäftigte“, während die heute noch bestehenden zwei Ebenen der Beschlussstruktur sich abzeichnet. Sie setzen sich aus den Genossenschaftsmitgliedern bzw. den Landwirten zusammen, die ihren Verwaltungsrat der Landwirte beauftragen, der seinerseits die Vollzeitführungskräfte u.a. einen Direktor für die tägliche Geschäftsführung benennt. 

 

1952: Herstellung eines vollständigen Sortiments Mischfutter für Rinder, Schweine und Geflügel.

 

1965: Fusion der 1913 gegründeten Müllerei Genossenschaft 'Meunerie Economique Sartoise' mit der 'Meunerie Agricole du Pays de Herve' zur S.C.A.R. 'Sociétés Coopératives Agricoles Réunies des régions herbagères' Genossenschaft, deren Sitz weiterhin in Herve bleibt.

 

1966-1968: Investition in neue Silos, Modernisierung der Fabrik und Bau des derzeitigen Bürogebäudes.

 

1972: Beginn der SCHÜTTGUT Futterlieferungen.

 

1973-1974: Vollständige Automatisierung der Mischfutterproduktion.

 

1980: Ankauf der Mühle von Argenteau, des Lager- und Bevorratungscenters entlang der Maas und des Albert Kanals.

 

1981: Fusion mit der Genossenschaft 'Syndicat Agricole de Henri-Chapelle'.

 

1985: Umstellung der Verwaltung auf EDV mit dem System von IBM.

 

1988: Rundumrenovierung der Schalttafel mit Steuerungscomputer und programmierbaren Automaten.

 

1990: - Fusion mit der Ets. Muller AG aus Waismes – Erweiterung der Aktivitäten von  
             SCAR um eine Brennstoff-Abteilung, die sich seitdem sehr entfaltet hat.
           - Investitionen in Argenteau in einen neuen Warenannahme-, Misch-, Allmash- und
             Vertriebsbereich.

 

1991: Übernahme des Unternehmens Mornard aus Dison und Schaffung einer neuen Abteilung für Samen und Gartenbedarf.

 

1992: Bau einer neuen Lagerhalle im Hafen von Argenteau.

 

1993: - Übernahme der H. Mertens AG von Büllingen.
           - Erstes Einsammeln von Getreide im Condroz.

 

1994: - Bau der ersten Lagerhalle für Samen in Herve.
           - Einweihung in Waismes einer neuen Bulk-Blending Düngemittel-Herstellungseinheit. 

 

1995: Getreu ihrem Wunsch nach Transparenz und Qualität ist SCAR der erste Hersteller von Mischfutter in Wallonien, der ein globales ISO 9002 zertifiziertes Qualitätssicherungssystem entwickelt hat.

 

1996: Ecocert-Zertifizierung für die Herstellung des ersten biologischen Mischfutters in Belgien.

 

1997: - Erweiterung der Aktivitäten der Abteilung Samen durch die Übernahme des
             Unternehmens Dupont in Vivegnis und Investitionen in ein spezifisches
              Herstellungsverfahren für Schrot und Körnermischungen.
           - Vollständige Computerisierung der Verwaltung, Automation und Rückverfolgbarkeit
              des in Herve produzierten Mischfutters.

 

1998: - SCAR feiert das 100. Geschäftsjubiläum: königlicher Besuch, ± 3.000 Besucher
             beim ‚Tag der Offenen Tür’, 850 Essen, akademische Sitzung usw.
            - Investition in eine automatische Absacklinie.

 

2000: Bau der zweiten Lagerhalle für Samen in Herve. Künftig werden über 3.200 verschiedene Artikel gelagert.

 

2001: Weitere Bescheinigungen als anerkannter Futtermittelhersteller und offizielle GMP Zertifizierung des Qualitätssicherungssystems von SCAR für die Herstellung von Mischfutter, den Transport, die Lagerung und die Vermarktung von Grundstoffen.

 

2002: Automatische Palettierung und vollständige Absacklinie

 

2003: Integration der HACCP Normen und Grundsätze sowie Anerkennung des GMP+.

 

2004: - Vollständige Computerisierung der Verwaltung, Automatisierung und
             Rückverfolgbarkeit der Allmash-Bestände und -Produktionen des Standorts
             Argenteau-Visé.
           - Investition in eine Einheit mit kleinen Abgabemengen für die Abteilung Samen.

 

2005: Entwicklung der Aktivitäten der Abteilung Samen und Gartenbedarf in Flandern, den Niederlanden, Deutschland und im Norden von Frankreich.

 

2006: - Bau einer Halle für die Warenannahme und Lagerung von Getreide und Düngemittel
             in Ouffet.
           - SCAR Website und Online-Dienste.
           - Vollständige Integration und Verwaltung der Warenbestände und
             Warenzusammenstellungen der Abteilung Samen anhand von Barcodes.

 

2007: - Übernahme des Hauses Bruyère von Visé.
           - SCAR bestätigt den wirtschaftlichen Durchbruch seiner Handelsabteilung
             ' Landwirtschaft' im Großherzogtum Luxemburg.

 

2008: SCAR feiert mit einem außergewöhnlichem Event am Abschluß der traditionellen Generalversammlung sein 110 jähriges Bestehen.

Im Laufe einer derart reichen Vergangenheit gab es auch so manche Gelegenheit zu feiern.  Zahlreiche farbenprächtige Jubiläen, denen durch die Anwesenheit von Honoratioren eine besondere Bedeutung zuteil wurde und die immer im Zusammenhang mit dem landwirtschaftlichen Vereinsleben der jeweiligen Epoche standen, wurden ausgerichtet: 50., 75. und 90. Geschäftsjubiläum, Erntefeste, unzählige Einweihungen, Auszeichnungen und andere Ereignisse. Fotos und Berichte dieser Feierlichkeiten sind in unserer Broschüre zusammengefasst, die wir aus Anlass unseres hundertjährigen Jubiläums herausgegeben haben.

Die Krönung der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen war der Besuch Ihrer Majestäten König Albert II und Königin Paola. Dieses Ereignis zählt unbestritten zu den bedeutendsten Augenblicken in der Geschichte unseres Unternehmens. Dieser Besuch war eine regelrechte Begegnung mit der Welt der Landwirtschaft und eine Ehrerbietung für die Landwirte, die unsere Genossenschaft gegründet und einen unermüdlichen Beitrag zum Aufschwung geleistet haben. Auch junge Landwirte wurden durch diesen Besuch bestärkt in ihrem Einsatz für die Genossenschaft und zur Stärkung ihres Berufsstands.

Am bemerkenswertesten aber ist die Anpassungs- und Wachstumsfähigkeit, die 6 bis 7 Generationen von Landwirten an den Tag legten und die zu keinem Zeitpunkt die Ziele und Bestrebungen der Gründerväter unserer Genossenschaft in Frage stellten. SCAR ist und bleibt nicht nur ein gesundes, modernes und dynamisches Unternehmen sondern wird auch weiterhin von Landwirten und in ihrem Sinne verwaltet!

,Fotoalbum'

 

Ihre SCAR Genossenschaft bietet Ihnen in aller Transparenz ein vollständiges und bisher unerreichtes Sortiment an erstklassigen, wettbewerbsfähigen und auf Ihre spezifischen und regionalen Anforderungen hin zugeschnitten Futtermittel und Dienstleistungen. Das geografische als auch das volumenmäßige Wachstum sind der Beweis für die Kohärenz dieser Arbeit in der Umgebung.

Die Geschichte wiederholt sich und gewinnt an Geschwindigkeit: Wegen der derzeitigen wirtschaftlichen Aussichten, vor allen Dingen die unserer Landwirte, ist eine umsichtige, effiziente und vorausschauende wirtschaftliche Verwaltung zwingend geboten.  

SCAR hat im Laufe des Jahrhunderts seines Bestehens immer den Herausforderungen ins Auge geschaut. Jetzt müssen wir unsere Zukunft in die Hände nehmen!

 

2009:  Investition in eine 350 M2 große Photovoltaikanlage auf dem Dach einer der beiden Lagerhallen der Samenhandlung: SCAR produziert nun die gleiche Menge Strom wie rund 15 Haushalte jährlich verbrauchen oder 4 % des jährlichen Stromverbrauchs des Sitzes von Herve!

 

2010: Einführung des ScarWebShops
Dank dieser einzigartigen E-Business-Plattformen hat jeder Kunden, ob Landwirt, Einzelhändler im Bereich Samenhandel oder privater Verbraucher von Brennstoffen seinen geschützten und sicheren Zugang, um
    {- dann zu bestellen, wenn es ihm beliebt,
    {- die Preise zu analysieren und seine Bestellungen zu planen,
    { - den Status seiner Bestellung zu verfolgen,
    { - den Status seiner Rechnungen und der anderen Finanzkonten zu verfolgen,
    { - bestimmte Notierungen zu verfolgen.

 

2011: Investition in eine vollautomatische Absack- und Palettierlinie an unserem Standort Argenteau (Link 1 Foto), an dem gekörntes Alleinfuttermittel für Rinder und Pferde hergestellt wird.
 

 

2012: „2012, das internationale Jahr der Kooperation“

In diesem Rahmen beteiligte sich unsere Genossenschaft SCAR und organisierte sie verschiedene Events rund um das „Weshalb und Wie“ der Kooperation. (Debatten, Konferenzen, Artikel, usw.)

3 juin  2012: Tag der offenen Tür bei SCAR: „ Alles, was Sie schon immer über Ihre Genossenschaft wissen wollten, unsere Stärken und das, was uns von anderen unterscheidet“
Vortrag und Debatte über die Genossenschaft, Werksbesichtigungen, Ausstellungen , die „Regionalen Erzeugnisse“  - Partnerbetriebe von SCAR usw.
An diesem auf einen Tag konzentrierten Tag der offenen Tür, der sich an die Landwirte und ihre Angehörigen richtete, konnten wir über 600 Landwirte vor Ort begrüßen. Alle waren neugierig und immer wieder überrascht über die Vielfalt der Dienste und spezifischen Besonderheiten, die ihre Genossenschaft in der Lage ist, Ihnen zu bieten. Des Weiteren sind wir besonders stolz, weil dieser Tag voll und ganz von unseren Mitarbeitern ausgerichtet und verwirklicht wurde!

 

Avril 2013:  Im Bewusstsein, dass die jungen Landwirte zunehmend in Schwierigkeiten geraten, hat der Verwaltungsrat der Genossenschaft SCAR nach Zustimmung der Generalversammlung seinen „Plan für Junge Landwirte: SCAR demain!“ eingeführt.

 

Zum Seitenanfang